Protein Shake vor oder nach dem Training – was ist besser?

Protein Shakes sind insbesondere für Sportlerinnen und Sportler eine unkomplizierte Möglichkeit, um ihre Ernährung mit Proteinen anzureichern. Allerdings gibt es unterschiedliche Meinungen dazu, ob das Trinken eines Protein Shakes vor oder nach dem Training sinnvoller ist.

Was sagt die Wissenschaft zu Protein Shakes?

Die wissenschaftliche Diskussion zum Thema Protein Shake vor oder nach dem Training ist keineswegs abgeschlossen. Die Meinungen gehen nach wie vor weit auseinander. Allerdings zeichnet sich in einigen Studien eine leichte Tendenz dahingehend ab, dass die Wirkung eines Protein Shakes nach dem Training etwas positiver ausfallen kann als vor dem Training. Dies wird damit begründet, dass der Körper nach einer sportlichen Leistung in der Regenerationsphase besonders empfänglich für die Aufnahme von Nährstoffen ist.

Ein weiterer Aspekt, der für Protein Shakes nach dem Training spricht, ist die Verdauung. Wenn du dir unmittelbar vor dem Training einen großzügigen Protein Shake gönnst, ist dein Körper mit der Verdauung beschäftigt und deine Trainingsbereitschaft ist möglicherweise eingeschränkt. Die Einschränkungen können von mangelnder Leistungsbereitschaft bis hin zu Übelkeit reichen.

Wann sollte ich nach dem Training einen Protein Shake zu mir nehmen?

In diesem Zusammenhang ist von Ernährungsphysiologen häufig von dem sogenannten anabolen Zeitfenster die Rede. Damit ist der Zeitraum gemeint, in dem die Muskulatur besonders empfänglich für die Zufuhr von regenerierenden Nährstoffen ist. Während des Trainings wurden die Muskelfasern stark belastet und die Glykogenspeicher sind leer. In der Vergangenheit galt ein Zeitfenster von 30 Minuten als ideal, mittlerweile hat sich dieses nach neueren Erkenntnissen deutlich ausgeweitet. Fachleute sind heute der Meinung, dass zwei bis drei Stunden nach dem Workout die Aufnahme von hochwertigem Eiweiß besonders sinnvoll ist.

Wie viel Eiweiß benötigt mein Körper eigentlich?

Die Frage, wie viel Protein deinem Körper zuträglich ist, richtet sich nach zahlreichen individuellen Faktoren. Bei Sportlerinnen und Sportlern kannst du von einem Tagesbedarf an Proteinen zwischen 0,8 und 2,2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht ausgehen. Ausschlaggebend für die ideale Menge sind neben deinem Stoffwechsel dein Fitnesslevel und die Häufigkeit und Intensität der Trainingseinheiten.

Kann ich mithilfe von Protein Shakes abnehmen?

Eiweiß Shakes zum Abnehmen werden unter dem Stichwort Formula-Diät nicht selten als wahre Wundermittel angepriesen. Tatsächlich können Eiweiß Shakes, die kaum oder gar kein Fett enthalten, die Ergebnisse einer Diät positiv beeinflussen. Allerdings solltest du Protein Shakes zum Abnehmen nur in Absprache mit einem Arzt einnehmen, der ernährungsmedizinisch ausgebildet ist. Der entscheidende Faktor bei den Formula-Diäten ist, dass die richtige Menge an Eiweiß über einen genau festgelegten Zeitraum hinweg eingenommen wird.

Gibt es natürliche Alternativen zu Protein Shakes

Die Möglichkeiten, um deinen Ernährungsplan mit proteinreichen Lebensmittel anzureichern, sind vielfältig. Darüber hinaus nimmst du nicht nur Proteine, sondern auch lebensnotwendige und gesunde Mineralstoffe und Vitamine zu dir.

Diese Lebensmittel sind reich an Proteinen:

  • Tofu
  • Hanf- und Leinsamen
  • Sojaflocken
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse

Quellen

https://www.fitforfun.de/news/proteine-vor-oder-nach-dem-training-was-ist-effektiver-349904.html

https://loox.com/food/eiweiss-wann-ist-der-richtige-zeitpunkt-fuer-deinen-shake/

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Protein-Shakes-zum-Abnehmen-Worauf-bei-Eiweisspulver-achten,formula100.html

Bild

stock.adobe.com / nadianb

Auch interessant