Eingeschlafene Füße beim Joggen – das steckt dahinter

Eine Runde nach der Arbeit oder am Wochenende vor dem Frühstück. Joggen gehört zu den Freizeitsportarten, die du praktisch überall und mit wenig Aufwand ausüben kannst. Allerdings haben nicht nur Anfänger immer wieder mit eingeschlafenen Füßen beim Joggen zu kämpfen. Mit ein wenig Detektivarbeit kannst du die Ursache für eingeschlafene Füße in den meisten Fällen schnell herausfinden und etwas dagegen tun.

Wenn die Füße kribbeln oder du beim Joggen Fußschmerzen bekommst, reichen die Ursachen von einer Fehlstellung der Füße über eine falsche Lauftechnik bis hin zu muskulären Problemen. Die weitaus häufigste Ursache für eingeschlafen Füße während des Joggens ist allerdings eine eingeschränkte Blutzirkulation. Eine mögliche Ursache hierfür kann in zu klein gewählten Schuhen liegen. Auch zu enges Schnüren oder Mängel bei der Herstellung der Schuhe können zu Druckstellen und in der Folge zu eingeschlafenen Füßen führen.

Mögliche Gründe für eingeschlafene Füße beim Joggen:
  • zu kleine Laufschuhe
  • zu enge Schnürung der Schuhe
  • Druckstellen durch Mängel bei der Schuhproduktion
  • Fehlstellung der Füße
  • Schwächen beim Laufstil
  • muskuläre Probleme

Diese Maßnahmen helfen bei tauben Füßen

Wenn du dich auf die Suche nach den Ursachen für eingeschlafene Füße während des Joggens machst, sind schlecht sitzende Schuhe ein guter Ausgangspunkt. In vielen Fällen wird es schon ausreichen, wenn du die Schnürung deiner Schuhe etwas lockerst und damit den Blutgefäßen in den Füßen mehr Platz gibst. Zeigt dies jedoch keine Wirkung, können auch ein paar neue Joggingschuhe Abhilfe schaffen. Achte beim Kauf darauf, dass du vor den Zehen mindestens einen Fingerbreit Platz hast. Viele Läuferinnen und Läufer wählen ihre Laufschuhe eine Nummer größer als die Straßenschuhe.

Auch Druckstellen und schlecht verarbeitete Nähte können die Ursache für eingeschlafene Füße beim Joggen sein. Schuhe, die an irgendeiner Stelle drücken oder scheuern, solltest du nicht in deine Kaufentscheidung einbeziehen und besser gleich zurück ins Regal stellen.

Liegen die Ursachen für taube Füße während des Joggens bei dir tiefer, kann die fachmännische Analyse deines Laufstils nützlich sein. Viele Sportgeschäfte mit Running Abteilung bieten diesen Service an und können dir sagen, wie es um die Stellung deiner Füße bestellt ist. Überpronation, bei der der Innenrand des Fußes nach innen kippt, kann durch geeignete Laufschuhe ebenso kompensiert werden wie zahlreiche weitere Fehlstellungen.

Wenn du regelmäßig immer in denselben Schuhen läufst, sind deine Laufschuhe starken mechanischen Belastungen ausgesetzt. Dadurch kann es zu Deformationen am Schuh kommen, die wiederum Druckstellen und ein Kribbeln in den Füßen hervorrufen können. Abhilfe schaffst du dadurch, dass du nicht nur ein, sondern mindestens zwei oder sogar drei Paar Laufschuhe im Wechsel trägst.

Info:

Eingeschlafene Füße beim Joggen haben häufig eine harmlose Ursache, die leicht behoben werden kann. Tritt das Taubheitsgefühl jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig auf oder wird von Schmerzen begleitet, solltest du die Ursache von einem Orthopäden abklären lassen.

Quellen https://www.footner-vitalkick.de/news-feet/taube-zehen-ausdauerspor/ https://blackroll.com/de/artikel/gesunde-fuesse-tipps-fuer-laeufer https://www.fitforfun.de/workout/fitness/taubheitsgefuehl-warum-schlafen-auf-dem-cross-trainer-die-fuesse-ein_aid_13380.html

Bild stock.adobe.com / Peter Atkins

Auch interessant