Sporttasche kaufen – darauf kommt es wirklich an

Sporttaschen gibt es mit Schulterriemen oder Trageschlaufen, mit Laufrollen und in Rucksackform. Neben der Größe sind Aufbewahrungsmöglichkeiten wichtig, die auf dein Sport-Equipment zugeschnitten sind.

Was zählt bei einer Sporttasche?

Die Palette an Sporttaschen ist so divers wie die Sportarten, für die sie verwendet werden. Neben der Größe und der Tragemöglichkeit spielen das Material und spezielle Aufbewahrungsmöglichkeiten für Schuhe oder nasse Handtücher bei der Auswahl der richtigen Sporttasche eine Rolle.

So groß sollte eine Sporttasche ein

Bei der Größe deiner neuen Sporttasche solltest du darauf achten, dass du sämtliche Ausrüstungsgegenstände bequem verstauen kannst und sich die Reißverschlüsse der Tasche ohne Kraftanstrengung öffnen und schließen lassen. Wenn du lediglich ein Wechsel-Shirt, eine Leggings und ein Paar Ballerinas mitnehmen möchtest, reicht ein kleines Sportbag mit einem Volumen von unter 20 Liter locker aus. Auch die meisten kleinen Sporttaschen für Kinder sind in diesem Größenbereich angesiedelt. Benötigst du für deinen Sport ein komplettes Dress und zusätzlich Duschzeug, ist eine mittelgroße Sporttasche mit Schuhfach und einem Volumen von 20 bis etwa 60 Liter eine gute Wahl. Noch größer solltest du deine Sporttasche nur dann wählen, wenn du eine komplette Ausrüstung beispielsweise zum Boxen oder zum Tauchen mit dir führen möchtest. Beim Obermaterial sind pflegeleichte Synthetik-Stoffe, die sich idealerweise in der Waschmaschine waschen lassen, die erste Wahl.

Aus diesen Tragemöglichkeiten kannst du bei einer Sporttasche wählen

Sporttasche mit Trageschlaufen und Schultergurt: Unabhängig vom Material gelten Modelle, die du entweder an zwei Schlaufen tragen oder an einem Gurt umhängen kannst, als die Klassiker unter den Sporttaschen. Entscheidest du dich für ein Modell mit Umhängegurt, sollte der Gurt breit genug sein und auch bei etwas mehr Gewicht in der Tasche kein unangenehmes oder gar schmerzhaftes Tragegefühl hervorrufen.

Sporttasche im Rucksackstil: Ein Sportrucksack ist mit zwei Schultergurten ausgestattet und lässt sich wie ein herkömmlicher Rucksack auf dem Rücken tragen. Diese Art von Sporttasche ist besonders dann interessant, wenn du dich mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg zum Training machst.

Sporttasche im Trolleystil: Große Sporttaschen mit Rollen sind immer dann eine gute Wahl, wenn du umfangreiches Equipment zu transportieren hast. Das kann beispielsweise eine komplette Eishockey- oder Tauch-Ausrüstung sein.

SportScheck-Training

Diese Aufbewahrungsmöglichkeiten sollte deine Sporttasche bieten

Das A und O einer guten Sporttasche sind ausreichend Aufbewahrungsmöglichkeiten für dein gesamtes Equipment. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob du auf der Suche nach einer Sporttasche für Herren oder einer Sporttasche für Damen bist. Für viele Sportarten sinnvoll sind Taschen, die mit einem extra Handtuch-Fach ausgestattet sind. Darin kannst du nicht nur dein nasses Handtuch nach dem Duschen unterbringen, sondern auch das Schwimmzeug und verschwitzte Sportbekleidung. Ebenfalls nützlich ist ein spezielles Schuhfach, in dem du deine Sportschuhe gut belüftet verstauen kannst. Einige kleine Fächer für Duschgel und andere Accessoires sind eine sinnvolle Ergänzung. Auch gut zugängliche Seitentaschen, in denen du Schlüssel, Geldbeutel und Smartphone aufbewahrst, sind nützlich.

Diese Aufbewahrungsmöglichkeiten sind bei einer Sporttasche sinnvoll:

  • Handtuchfach
  • Schuhfach
  • Fächer für Kleinteile wie Bälle oder Duschgel
  • Seitenfächer

Quellen

https://www.decathlon.de/c/htc/wie-finde-ich-die-richtige-sporttasche_4f439b43-5f5b-4a8f-bbf1-6c9e2c9dcbfa

https://www.experten-beraten.de/sport-und-fitness/sporttasche/

Bild

stock.adobe.com / New Africa

Auch interessant