Skiausrüstung für Anfänger – so klappt der Einstieg

Skier, Stöcke, Schuhe, Brille, Helm – die Liste des Zubehörs, das du für einen gelungenen Skiurlaub in den schneebedeckten Alpen oder in einem Mittelgebirge brauchst, ist lang. Mit den richtigen Tipps wirst du dir mit wenig Aufwand die passende Ausrüstung zusammenstellen können!

Skiausrüstung für Anfänger – so klappt der Einstieg

Die geeignete Ausrüstung wird dafür sorgen, dass du von Anfang an maximalen Spaß auf der Piste hast! Eine Skiausrüstung für Anfänger bietet dir aber nicht nur Fahrspaß, sondern vor allen Dingen auch Sicherheit.

Funktionen, die eine Skiausrüstung für Anfänger erfüllt:
  • Fortbewegungsmittel: Ski, Bindung, Stöcke, Schuhe.
  • Schutz vor der Witterung: Funktionsunter- und -oberbekleidung.
  • Schutz vor Verletzungen: Helm, Protektoren.

Die Basics beim Abfahren

Ski: Zu den Basics deiner Skiausrüstung für Anfänger gehören selbstverständlich die Skier. Auch wenn die Versuchung groß ist, gleich zu Beginn zu einem der angesagten Racingmodelle zu greifen, solltest du dein Können realistisch einschätzen und die Wahl deiner Ski daran ausrichten. Im Zweifel erhältst du Unterstützung bei der Auswahl in einem Fachgeschäft oder in einer Skischule.

Skischuhe: Häufig unterschätzt, aber enorm wichtig: die passenden Skischuhe. Die Schuhe stellen das Bindeglied zwischen dir und deinen Brettern dar. Skischuhe sollten buchstäblich wie angegossen sitzen, ohne zu scheuern oder an irgendeiner Stelle zu drücken. Skischuhe bieten den Sprunggelenken Schutz vor Verletzungen und ermöglichen dir eine exakte Steuerung der Ski.

Bindung: Bei der Bindung tritt das Aussehen hinter die Funktionalität zurück. Besonders wichtig ist die optimale Einstellung der Bindung im Bezug auf deinen Fahrstil, dein Gewicht und dein Können.

Tipp:

Viele folgenschwere Skiunfälle gehen auf schlecht gewartete oder falsch eingestellte Bindungen zurück. Um dieses vermeidbare Risiko auszuschalten solltest du deine Bindung vor jeder Saison von einem Fachmann warten und neu einstellen lassen.

Stöcke: Die Länge der Skistöcke muss zu deiner Körpergröße passen. Ein Teil der Modelle ist mit einer Sollbruchstelle versehen, die bei Stürzen zum Bruch des Stockes und so zur Vermeidung schwerwiegender Verletzungen beitragen soll.

Diese Kleidung ist Bestandteil einer Skiausrüstung für Anfänger

Wenn du dich in die Berge aufmachst, solltest du dabei immer im Hinterkopf haben, dass sich die Witterungsverhältnisse von jetzt auf gleich ändern und eine echte Gefahr darstellen können. Aus diesem Grund solltest du bei deiner Bekleidung auf Funktionalität achten und nach dem Zwiebelschalenprinzip vorgehen. Auf diese Weise kannst du unterwegs darauf reagieren, wenn sich das Wetter unversehens ändert.

Funktionale Skikleidung:
  • lange, eng anliegende Funktionsunterwäsche
  • Skisocken aus funktionalem Material
  • Fleece-Pulli oder -Shirt
  • wärmende, wasserdichte Skihose
  • wasserdichte, atmungsaktive Jacke
  • wärmende Handschuhe

Dieses Schutzequipment ist Pflicht

Keinesfalls fehlen sollte bei einer Skiausrüstung für Anfänger ein Sturzhelm. Der Helm sollte auch bei geöffnetem Kinngurt nicht wackeln, wenn du deinen Kopf mit Schwung von links nach rechts oder von oben nach unten bewegst. Eine gute Belüftung sorgt zudem für Tragekomfort bei höheren Temperaturen.

Während Protektoren für die Schienbeine und Unterarme den Cracks im Rennsport vorbehalten sind, kannst du als Anfänger von einem Rückenprotektor profitieren. Er kann dich bei einem Sturz vor gefährlichen Verletzungen der Wirbelsäule bewahren.

Quellen

https://www.skiinfo.de/news/anfanger-skifahren-guide/

https://dropkid.de/blog/skiausruestung-auf-was-sollten-anfaenger-achten/

https://www.ideal-versicherung.de/magazin/skifahren-ausruestung/

Bild

stock.adobe.com / Max Topchii

Auch interessant