Radtour an der holländischen Grenze – Vielfalt, die verbindet

Das Grenzgebiet zu Holland ist weitgehend eben und als Ausflugsziel für Radtouren ideal. Eine Radtour an der holländischen Grenze ist mit vielfältigen Eindrücken verbunden und bringt dir nicht nur das Land, sondern auch die Leute näher.

Wie plant man am besten eine Radtour?

Eine Möglichkeit, um mit wenig Aufwand deine Radtour an der holländischen Grenze zu planen, ist ein Online-Routenplaner. Entsprechende Apps sind sowohl in deutsch als auch in niederländisch verfügbar. Eine weitere Möglichkeit, die du im Grenzgebiet zu den Niederlanden hast, ist die Planung deiner Fahrradtour nach dem Knotenpunktsystem. Kreuzungen und Wegbiegungen sind in diesem System Nummern zugeteilt, mit deren Hilfe sie eindeutig identifizierbar sind. Deine Route erstellst du entsprechend der Knotenpunkte, die du miteinander verbindest und nacheinander abfährst. Dass sich dieses System auf Strecken mit gut ausgebauten und beschilderten Fahrradwegen konzentriert, versteht sich von selbst.

Hier findest du die Knotenpunkte für deine nächste Radtour in Holland:
  • Knotenpunktschilder am Seitenstreifen
  • regionale Knotenpunkt-Karten in elektronischer oder Papier-Form
  • GPX-Daten für das Smartphone

Interessante Routen für Radtouren in Holland

8er de grens: Eine Möglichkeit, um das niederländische Grenzgebiet zu erkunden, ist die Route „8er de grens“. Dabei handelt es sich um eine Nord-Süd orientierte, achtförmige Strecke. Wenn du dich für diese Route entscheidest, kannst du dich am Knotenpunkt-System orientieren und wirst deinen Weg kaum verfehlen.

Schmuggler-Route: Die Schmuggler-Route führt dich entlang der Grenze zu Holland abwechselnd auf deutschem und dann wieder auf niederländischem Gebiet. Du erkundest während deiner Fahrradtour Orte, an denen früher Waren über die Grenze geschmuggelt wurden. Die Schmuggler-Route verläuft von Voorst über Dinxperlo, Anholt, Megchelen und Gendringen zurück nach Voorst. Die gesamte Route ist 49 Kilometer lang. Wenn du nicht ganz so weit radeln möchtest, kannst du dich auch für eine verkürzte Variante mit 33 oder 17 Kilometer Länge entscheiden.

Tipp:

Zur Schmuggler-Route ist ein kleines Heft erhältlich, in dem du viele spannende Geschichten zu den Schmugglern im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Holland findest.

United Countries – wie Grenzen verbinden können

Die United-Countries-Tour ist ein Radwegenetz, das 600 Kilometer Strecke im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Holland umfasst. Die Touren führen dich ins Emsland und in die Grafschaft Bentheim ebenso wie in die Provinzen Groningen und Drenthe auf der niederländischen Seite. Die Sehenswürdigkeiten beiderseits der Grenze sind erfreulich vielfältig und umfassen archäologische Stätten ebenso wie historische Orte, idyllische Mühlen und malerische Landstriche. Die Radwege sind ohne Ausnahme in ebenem Gelände gelegen und nahezu komplett asphaltiert. Die Wege sind bestens beschildert und an den Kreuzungspunkten mit Kilometerangaben versehen.

Tipp:

Wenn du dich für die United-Countries-Tour interessierst, findest du im Buchhandel und online entsprechendes Kartenmaterial. GPX-Daten sind ebenfalls verfügbar.

Diese Highlights erwarten dich auf der United-Countries-Tour
  • Meyer-Werft-Besucherzentrum
  • Festung Bourtange
  • Kloster Ter Apel
  • Moormuseum Emsland
  • Tierpark Nordhorn
  • Schmalspur-Museum

Auch interessant