Laufgürtel – diese Eigenschaften sind wichtig

Wenn du dich nach der Arbeit zu ein paar Runden in den Park aufmachst oder am Wochenende längere Runs in Angriff nimmst, musst du auf deine wichtigsten Habseligkeiten nicht verzichten. Eine ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für Schlüssel, Smartphone und Geldbeutel ist ein Laufgürtel. Die Gürtel speziell zum Laufen sind kompakt, leicht und garantieren ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Mit den richtigen Infos wirst auch du leicht das passende Modell finden.

Laufgürtel – dein perfekter Begleiter

Wenn du dir beim Laufen keinen unnötigen Ballast aufhalsen und dich auf das Nötigste beschränken möchtest, ist ein Laufgürtel der ideale Begleiter bei deinen Trainingseinheiten. Neben der Passform sind die Größe und die Anzahl der Fächer relevante Eigenschaften eines Laufgürtels. Aber auch das Material, aus dem der Gürtel gefertigt ist, wird über den Sieger in deinem persönlichen Laufgürtel Test mitentscheiden. Schweiß- und wasserabweisendes Material hält deine Habseligkeiten trocken und verlängert den Lebenszyklus des Laufgürtels.

Wichtige Eigenschaften eines Laufgürtels:
  • richtige Passform und ausreichend Verstellmöglichkeiten
  • ausreichend große Fächer
  • wasserdichtes Material
  • geringes Gewicht

Der passende Laufgürtel – aus diesen Modellen kannst du wählen

Für die Wahl des passenden Laufgürtels ist in erster Linie entscheidend, was du während des Laufens griffbereit haben möchtest. Drehst du lediglich eine kurze Runde, kann ein Laufgürtel für das Handy voll und ganz ausreichend sein. Es sind zahlreiche ultraleichte Modelle mit einer oder zwei Taschen auf dem Markt, die für diesen Zweck ideal sind. Läufst du längere Strecken und das auch im Sommer bei höheren Temperaturen, kann ein Laufgürtel mit Trinkflasche die richtige Wahl sein. Für besonders schweißtreibende Runs sind auch Modelle erhältlich, in denen du gleich mehrere Trinkflaschen unterbringen kannst.

Tipp:

Ein Laufgürtel kann sich nicht nur beim Sporttreiben, sondern auch auf Sightseeing-Touren als wertvolles Accessoire entpuppen. Wenn du dich für ein Modell mit großem Fach entscheidest, kannst du den Laufgürtel als Bauchtasche tragen und bleibst zu deinen Wertgegenständen immer auf Tuchfühlung.

Laufgürtel für Hunde

Wenn du des Öfteren mit deinem vierbeinigen Freund unterwegs bist, kann ein Laufgürtel für Hunde eine echte Erleichterung darstellen. Führst du den Hund am Laufgürtel anstatt an einer Leine, hast du während des Laufens beide Hände frei. Auf diese Weise kannst du Walkingstöcke benutzen, während des Laufens etwas trinken und auf alle unvorhergesehenen Situationen angemessen reagieren.

Je nachdem, ob du es mit deinem Vierbeiner eher sportlich oder gemächlich angehen möchtest, kommen unterschiedliche Typen von Hunde-Laufgürteln infrage. Für sportliches Laufen wie dem Canicross eignen sich Hunde Laufgürtel mit Beinschlaufen und gegebenenfalls einer leichten Polsterung. Diese Art von Laufgürtel zeichnet sich durch ein geringes Gewicht und Verstellmöglichkeiten für einen idealen Sitz aus. Daneben gibt es Laufgürtel für den Hund mit Gürteltasche. In diesen geräumigeren Modellen bringst du alles Wichtige wie frisches Wasser, einen kleinen Napf und Wegwerf Beutel unter. Idealerweise ist außen an der Tasche ein zusätzliches, leicht zugängliches Fach für Leckerlies vorhanden.

Quellen

https://www.runnersworld.de/laufbekleidung/laufguertel-im-test/

https://www.online-fitness-coaching.com/laufguertel-test-vergleich/

https://www.fitletic.de/laufguertel?p=1

https://wilderhund.de/laufguertel/

Bild

stock.adobe.com / Maridav

Auch interessant