Inlineskating in Deutschland – hier findest du die schönsten Strecken

Wenn du etwas für deine Fitness tun und gleichzeitig Natur erleben möchtest, ist Inlineskating die ideale Freizeitbeschäftigung. Die Fortbewegung auf acht Rollen hält nicht nur deinen Körper in Form, Inlinern ist auch Balsam für die Seele. Besonders erholsam ist das Inlinerfahren auf landschaftlich reizvollen Strecken. Finde heraus, wo du deinen Lieblingssport vor einer besonders reizvollen Kulisse ausüben kannst. Gute Bedingungen für das Inlineskating gibt es von der Nord- und Ostsee über Mitteldeutschland bis nach Bayern und Baden-Württemberg in nahezu allen Regionen. Sowohl in touristisch erschlossenen Gebieten als auch im Umland vieler Städte laden bestens ausgebaute und gepflegte Strecken zum Inlineskaten ein.

Diese Eigenschaften machen eine Strecke zum Inlineskaten besonders attraktiv:

Eine Grundvoraussetzung für das entspannte Dahingleiten auf den Inlinern ist eine Streckenführung und ein Fahrbahnbelag, der auf die Bedürfnisse von Inlineskatern zugeschnitten ist. Ideal für Freizeit-Touren ist flaches, allenfalls hügeliges Gelände und ein sorgfältig aufgebrachter, gut gepflegter Straßenbelag aus Asphalt.

Darauf kommt es bei einer Strecke zum Inlineskaten an:
  • geeigneter Straßenbelag
  • Beschilderte Wegführung
  • Rastmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten an der Strecke
  • kein Kraftfahrzeugverkehr

Inlinern im Süden Berlins – der Fläming Skate

Nicht nur für gestresste Hauptstädter interessant ist der südlich von Berlin gelegene Flaeming-Skate. Die etwa 94 Kilometer lange Hauptstrecke wird durch kleinere Rundkurse mit einer Länge zwischen 10 und 40 Kilometer ergänzt. Das bestens ausgebaute Wegenetz führt dich auf einem drei Meter breiten Weg mit Feinasphaltbelag durch die leicht hügelige Landschaft des Niederen Fläming. Je nachdem, für welche Teilstrecke du dich entscheidest, kannst du einen Abstecher nach Luckenwalde, Jüterbog, Dahme oder Hohensseefeld machen. Wenn du nach dem Inlinerfahren noch Zeit übrig hast, kannst du deinen Trip nach Brandenburg mit einem Berlin-Besuch verbinden und dir neue Inlineskates kaufen oder einfach in einer hippen Strandbar abhängen.

Ostsee auf Rollen – von Stralsund nach Simonsdorf

In Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Stralsund an der Ostsee-Küste und Tribsees, erwartet dich eine landschaftlich reizvolle Strecke zum Inlineskaten. Der knapp 35 Kilometer lange Weg ist Teil des Radfernwegs Hamburg-Rügen. Er verläuft überwiegend auf einer ehemaligen Bahntrasse. Bei einem maximalen Höhenunterschied von weniger als 30 Meter ist die Strecke erste Wahl zum entspannten Inlinerfahren.

Rundtour Kemnader See in Bochum

Im Südosten Bochums gelegen und kinderleicht auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist der Kemnader See. Dort erwartet dich ein bestens ausgebauter, etwa 10 Kilometer langer Rundweg, der dich um den 125 Hektar großen Stausee führt. Unmittelbar an der Strecke gelegen findest du immer wieder attraktive Aussichtspunkte.

Bodensee – reichhaltiges Strecken-Angebot rund um den See

Der Bodensee, im Grenzgebiet zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz gelegen, bietet dir eine ganze Fülle an interessanten Inliner-Strecken. Wenn du schon etwas geübter im Inlineskating bist, wird eine komplette oder teilweise Umrundung des Bodensees eine ganz besondere Challenge für dich darstellen. Eine Variante, die sich von geübten Inlinern in einem Tag bewältigen lässt, ist die Runde von Friedrichshafen über Lindau, Bregenz und Arbon bis nach Romanshorn im Thurgau. Von dort geht es dann mit der Fähre wieder zurück nach Friedrichshafen. Den größten Teil der gut 90 Kilometer langen Strecke legst du in unmittelbarer See-Nähe zurück, wo dich immer wieder Badestrände zu einem Sprung ins kühle Nass und gemütliche Gaststätten zu einer Stärkung einladen.

Auch interessant