Erholsamer schlafen mit diesen 8 Tipps

Für einen relaxten Schlaf kannst du selbst einiges tun. Dazu gehört das Schaffen einer gemütlichen Schlafumgebung ebenso wie das Beenden des Tages mit einer Abendroutine. Ausreichend Bewegung und die Ernährungsgewohnheiten spielen ebenfalls eine Rolle. Mit den richtigen Tipps wirst auch du bestens ausgeruht in den neuen Tag starten.

Erholsamer schlafen mit diesen 8 Tipps

Entspannt schlafen – Wohltat für Körper und Seele

Während des Schlafens haben Körper und Geist die Möglichkeit, die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten und sich zu erholen. Das Bedürfnis nach Regeneration ist dabei keineswegs nur körperlich, sondern auch mental brauchen wir die regelmäßigen Auszeiten während der Nachtruhe. Verantwortlich für einen ruhigen Schlaf sind die körpereigenen Botenstoffe Adenosin und Melatonin. Jedoch auch äußere Faktoren, die du selbst leicht steuern kannst, fördern einen besseren Schlaf.

Mit diesen Tipps schläfst du besser:

Abendroutine. Eine abendlich wiederkehrende Routine ist eine hervorragende Möglichkeit, um den Organismus auf die nahende Schlafenszeit einzustimmen. Dabei kann es sich um eine entspannende Tasse Tee, das Hören von ruhiger Musik oder die Lektüre eines Romans handeln. Höre einfach auf deine innere Stimme und mach vor dem Schlafen regelmäßig das, was dich besonders gut herunterfahren lässt.

Bequeme Matratze. Eine bequeme Schlafumgebung ist für viele ein ganz entscheidender Faktor, wenn es um schnelles Einschlafen geht. Dabei spielt die Matratze eine zentrale Rolle. Eine hochwertige Matratze ermöglicht eine körpergerechte Liegeposition und sorgt für ein angenehmes Mikroklima an deinem Schlafplatz.

Früher schlafen gehen. Lasse deinem Körper ausreichend Zeit, um sich auf die nahende Ruhephase einzustellen. Das erreichst du am einfachsten, wenn du früher ins Bett gehst. Kopf und Körper können dann einfacher in den Schlaf gleiten.

Regelmäßiger Sport. Sport ist ein hervorragendes Mittel, um überschüssige Energie loszuwerden und abends ausgeglichen die Nachtruhe zu genießen. Zwischen schweißtreibendem Workout und dem Schlaf braucht der Körper allerdings genügend Zeit, um von Anspannung auf Entspannung umzuschalten und die Regenerationsphase einzuleiten.

Mobilgeräte – nein danke. Das blaulastige Licht von Smartphone und Tablet kann ein echter Schlafkiller sein. Es verhindert die Ausschüttung von Melatonin, wodurch sich das ersehnte Müdigkeitsgefühl nicht oder erst verzögert einstellt. Du checkst am besten vor deiner Abendroutine noch einmal deine Accounts und verbannst dein Smartphone dann bis zum Frühstück in die Küche. Wenn du dennoch nicht auf einen allerletzten Blick in deine Nachrichten verzichten möchtest, solltest du den Nachtmodus deines Handys aktivieren. Dadurch verringerst du den aufputschenden Blauanteil des abgestrahlten Lichtes.

Wenig Alkohol. Alkohol wirkt beruhigend und kann tatsächlich auch beim schnelleren Einschlafen helfen. Während des Schlafs kehrt sich diese Wirkung allerdings leicht in das Gegenteil um und lästige Schlafunterbrechungen und ein viel zu frühes Aufwachen können die Folge sein. Wenn du abends gerne ein Bier oder ein Glas Wein genießt, lass zwischen dem Alkoholkonsum und dem Zubettgehen einige Zeit verstreichen

Gedämpfte Beleuchtung. Helles Licht signalisiert Aktivität und versetzt dich in den Wachmodus. Dimme das Licht rechtzeitig vor dem Schlafen, um deinem Körper das Abschalten zu erleichtern.

Vor dem Schlafen nur noch leichte Kost. Lass deinem Verdauungsapparat nach der letzten ausgiebigen Mahlzeit des Tages genug Zeit, um die aufgenommene Nahrung zu verarbeiten. Auf diese Weise vermeidest du einen unruhigen Schlaf, der dich morgens wie gerädert aufstehen lässt. Wenn dich vor dem Schlafen der kleine Hunger plagt, bist du mit einem leichten und gut verdaulichen Snack gut beraten.

Quellen:

https://www.sana.de/praeventivmedizin/9-tipps-fuer-besseren-schlaf

https://www.helios-gesundheit.de/magazin/gesunder-schlaf/news/schlafhygiene-8-wertvolle-tipps-zum-einschlafen/

https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/besser-schlafen/schlaflose-naechte-sechs-tipps-fuer-einen-erholsamen-schlaf-2125222

https://praxistipps.focus.de/frueher-schlafen-gehen-so-schaffen-sie-es_130438

Bild:

stock.adobe.com / Gorodenkoff