Aktivurlaub – der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund

Radfahren, Wandern, Surfen oder Segeln. Aktivitäten an der frischen Luft nehmen einen immer wichtigeren Stellenwert bei der Urlaubsplanung ein. Dabei steht Aktivurlaub nicht nur bei besonders sportlichen Menschen hoch im Kurs. Auch der Personenkreis, der im Alltag weniger Wert auf Fitness legt, findet mehr und mehr Gefallen am Erlebnisurlaub. Beim Aktivurlaub geht es in den seltensten Fällen um sportliche Höchstleistungen. Vielmehr steht die Freude an der Bewegung in der freien Natur im Mittelpunkt. Wenn du dich für eine Aktivreise mit einer Gruppe entscheidest, kannst du zudem mit den anderen Teilnehmern unvergessliche Gruppenerlebnisse teilen und das Gemeinschaftsgefühl genießen.

Aktivurlaub auf der Lieblingsinsel der Deutschen

Wassersport auf Mallorca: Mallorca hat neben der Dauer-Party am Ballermann auch eine ganze Menge für Aktivurlauber zu bieten. Umgeben vom Mittelmeer, bieten sich an Mallorcas Küsten die unterschiedlichsten Wassersportarten für einen Aktivurlaub an. Dabei reicht die Palette von ein- oder mehrtägigen Segeltörns über Schnorchel- und Tauch-Safaris bis hin zum Surf- und Kite-Urlaub.

Wandern und Radfahren im Hinterland: Weitaus weniger bekannt sind die Möglichkeiten, die das Hinterland Mallorcas für einen aktiven Urlaub bietet. Insbesondere die Berge der Sierra de Tramuntana laden zu Wander- und Radtouren ein. An den bis über die 1000-Meter-Marke reichenden Gipfeln kannst du dich auch im Klettern üben.

Wassersport auf den Kanaren

Wenn du deinen Urlaub am liebsten am Wasser verbringst und dabei auch noch sportlich aktiv sein möchtest, sind die kanarischen Inseln einer der Hot-Spots in Europa. Insbesondere Fuerteventura ist wegen seiner beständigen Winde unter Wind- und Kitesurfern beliebt. Aber auch Wellenreiter kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Aktiv Urlauben ist auf den Kanaren dank der milden Winter über das ganze Jahr hinweg möglich.

Bergurlaub in Südtirol

Du fühlst dich in den Bergen am wohlsten? Dann ist Südtirol eine Top-Adresse, wenn es um abwechslungsreichen Aktivurlaub geht. Hier findest du ein hervorragend ausgebautes Wegenetz, auf dem du von Frühjahr bis Herbst nach Herzenslust wandern und Fahrrad fahren kannst. Im Winter tauschst du deine Bergschuhe oder dein Rad gegen zwei Bretter und genießt die zahlreichen attraktiven Ski-Gebiete oder die bestens präparierten Loipen. Ein landschaftliches Highlight Südtirols sind die Drei Zinnen in den Dolomiten.

Wandern in Österreich

Ein Aktivurlaub, bei dem sowohl gut trainierte Freizeitsportler als auch Familien auf ihre Kosten kommen, ist Wandern in Österreich. In sämtlichen neun Bundesländern Österreichs findest du Wanderwege, Klettersteige und Bergtouren in allen Schwierigkeitsgraden. Wenn du noch zu den weniger erfahrenen Wanderern gehörst, bietet sich Niederösterreich als Wander-Revier an. In der Wachau und im Wienerwald erwarten dich während der wärmeren Jahreszeit saftig-grüne Wälder und Wiesen vor der imposanten Kulisse der Alpen. Im Waldviertel wanderst Du auf einem der fünf Eintausender oder kühlst dich in einem von mehreren Stauseen ab.

Tourenvorschläge in Niederösterreich

  • Mini-Wasserfälle-Runde: Dieser Rundweg führt über Waldwege entlang kleiner Wasserfälle. Die Strecke ist für Familien und Einsteiger gleichermaßen geeignet.
  • Jordan-Kanzel: Eine Tour auf die Jordankanzel verschafft dir ein wildromantisches Naturerlebnis in felsigem Gelände. Dieser Wanderweg ist für Einsteiger und erfahrene Wanderer attraktiv.
  • Welterbesteig: Der Welterbesteig ist in 14 Etappen aller Schwierigkeitsstufen gegliedert. Hier kommen, je nach Etappe, Einsteiger ebenso auf ihre Kosten wie Familien und erfahrene Wanderer.

Auch interessant